Beachhandball - Jugendturnier 2016

10. Kiescup

Während Michael Hinz von den Schwierigkeiten bei der Durchführung eines Beachhandballturniers im Dauerregen berichtete, setzte er der jungen Dame mit dem angeschwollenen Knöchel eine Sonnenbrille auf und zauberte ihr damit ein Lächeln zwischen die Schmerzenstränen. „Vielleicht brauchst du die Brille ja heute noch“, sagte der Jugendkoordinator der top organisierten HSG Wesel, die zum zehnten Mal zum Kies-Cup für den Nachwuchs auf die Beachanlage Nord eingeladen hatte. Dort trotzte der Gastgeber dem ungemütlichen Wetter mit Schirm, Charme und guter Laune. Noch wichtiger: Auch die Teilnehmer hatten ihren Spaß.

„Viele Leute haben angerufen und gefragt, ob wir das auch bei Regen durchziehen wollen. Wir haben ja gesagt und bis auf zwei Mannschaften sind auch alle gekommen“, so Hinz. Auch die elf Teams aus Holland, die stark aufspielten und zahlreiche Siege einfuhren, sowie die JSG aus der Handballregion Bottwar mit rund 500 Kilometern Anreise, blieben bei ihren Zusagen. Insgesamt „beachten“ 78 Handball-Teams – wenn sie nicht gerade unter den zahlreichen Zelt- und Pavillondächern trockneten oder sogar kreative Regentänze improvisierten.

„Nach zehn Jahren hat sich zwar viel eingespielt. Trotzdem kann man sich immer wieder nur bei unseren vielen Helfern bedanken“, sagte HSG-Trainer Sven Esser, der die Moderation übernahm. „Der ganze Verein packt mit an.“

So auch Fabian Gorris. Der Rückraumspieler des künftigen Oberligisten HSG Wesel fungierte als Schiedsrichter. „Mit Badelatschen geht’s“ so der angehende Lehrer über den Umstand, dabei lange im kühlen und nassen Sand zu stehen. Gerne hätte er selbst Pirouetten und Kempa-Tricks vollbracht, aber ein Senioren-Turnier nimmt die HSG erst nächstes Jahr wieder in Angriff.

„Uns hat der Regen wirklich relativ wenig geschadet. Wir haben sehr viel positives Feedback bekommen“, so HSG-Geschäftsführer Michael Hillig, dessen Klub sich sportlich zudem drei Podestplätze sicherte. „In Biefang musste ein Turnier auf Rasen wegen der Rutschgefahr abgesagt werden. Aber im Sand macht das kaum einen Unterschied.“ Denn Umknicken wie das Mädchen mit der neuen Sonnenbrille, das kann man auch im trockenen Sand.

Die Platzierungen beim 10. Kies-Cup, weibl. A-Jugend: 1. VT Kempen, 2. HV Blerick, 3. JHC Wermelskirchen; männl. A: 1. Bayer Uerdingen, 2. VfL Gladbeck, 3. Beachboys Hochfeld; w. B: 1. HV Blerick, 2. VT Kempen, 3. Habo JSG Bottwartal; m. B: 1. JSG Hiesfeld/Aldenrade, 2. HSG Wesel I, 3. HSG Wesel II; w. C: 1. Habo ‘95, 2. HV Blerick, 3. MTV Dinslaken; m. C: 1. JSG Hiesfeld/Aldenrade II, 2. HV Blerick, 3. JSG Hiesfeld/Aldenrade I; gemischte D: 1. TB Wülfrath II, 2. TB Oberhausen, 3. HSV Solingen/Gräfrath; w. D: 1. Habo ‘95 II, 2. Habo ‘95 I, 3. HV Blerick; E: 1. HV Blerick, 2. HSG Wesel, 3. TV Issum II.

Altersklassen Jugend

Altersklasse Samstag Sonntag
A-Jugend Mädchen Jungen
B-Jugend Mädchen Jungen
C-Jugend Jungen Mädchen
D-Jugend Mädchen gemischte
E-Jugend gemischte  
Teams 78
Brillen 200
Bilder 300
Alle Platzierungen 2016 Jugend

Rückblick Bilder 2016

Jugendturnier - Samstag

Jugend-Beachhandball - 10. Kiescup 2016 Samstag

Jugendturnier - Sonntag

Jugend-Beachhandball - 10. Kiescup 2016 Sonntag

 

Rückblick Bilder 2015

Jugendturnier - Samstag

Jugend-Beachhandball - 9. Kiescup 2015 Samstag

Jugendturnier - Sonntag

Jugend-Beachhandball - 9. Kiescup 2015 Sonntag